Definition

Menüaufruf: (Konfiguration) - (Nuclet)

Nuclets sind Bausteine, die bei der Erstellung von ERP Systemen auf Basis Nuclos eingesetzt werden können.

Für einen konkreten, individuellen Geschäftsprozess nimmt der Applikationsersteller in Nuclos eine Konfiguration bzw. Parametrisierung der generischen Mechanismen vor, um diese für die einzelnen Anwendungsfälle einzustellen. Er erstellt dabei Entitäten, Maskenlayouts, Gesamt- und Teilprozesse, Geschäftsregeln, Workflows und Reports und fügt diese wie Bausteine zusammen. 

Die daraus resultierende Businessapplikation wird nicht zu einem festen Bestandteil von Nuclos, sondern bleibt ein von Nuclos getrenntes Softwareartefakt (sog. Nuclet), das sich nur aus Konfigurationsinhalten und Parametern zusammensetzt und damit unabhängig von einer Softwarekompilierung jederzeit zur Laufzeit änderbar ist. Die technische Struktur von Nuclos erzwingt eine strikte Trennung von Nuclos und den darauf aufsetzenden Nuclets. Dies ermöglicht insbesondere auch einen einfachen Austausch von Nuclets zwischen Unternehmen bzw. Anwendern. 



Anwendung

Mit einem Nuclet können Änderungen von Entwicklern exportiert werden und in Nuclos importiert werden.

Nuclet erstellen

Hier sieht man wie ein Nuclet erstellt werden kann. 

Der lokale Identifizierer wird vom System vergeben. 

Falls es sich um das Haupt-Nuclet handelt empfiehlt es sich den Haken bei Master Nuclet zu setzen. 



  • No labels