Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Die Datei nuclos.xml wird bei der Installation generiert, um alle Einstellungen für ein einfacheres Aktualisieren zu speichern. Sie können die generierte oder eine manuell erstellte Konfigurationsdatei außerdem nutzen, um eine automatisierte Installation auszuführen.

  • <server>- Server-Einstellungen
    • <home> - Das Ziel-Verzeichnis, in das Nuclos installiert wird.
    • <name> - Der Name der Nuclos-Instanz (wird benötigt, wenn Nuclos Dienst konfiguriert wird).
    • <http>- Einstellungen für Verwendung des HTTP-Protokolls
      • <enabled> - HTTP aktiviert? [true|false]
      • <port> - Port-Nummer, positive Ganzzahl
    • <https>- Einstellungen für Verwendung des HTTPS-Protokolls
      • <enabled> - HTTPS aktiviert? [true|false]
      • <port> - Port-Nummer, positive Ganzzahl
      • <keystore>- Keystore-Einstellungen
        • <file> - Pfad zur Keystore-Datei, wird in das Zielverzeichnis kopiert
        • <password> - Passwort des Keystores
    • <shutdown-port> - Port für die Verwendung des Shutdown-Kommandos.
    • <heap-size> - Maximaler Arbeitsspeicher für Server-Prozess
    • <java-home> - Zu verwendende Java-Installation
    • <production> - Einstellungen für den Produktivbetrieb
      • <enabled> - Produktivbetrieb aktiviert? [true|false]
    • <development> - Einstellungen für den Entwicklungsmodus
      • <enabled> - Entwicklungsmodus aktiviert? [true|false]
      • <debugport> - Port-Nummer, positive Ganzzahl
      • <jmxport> - Port-Nummer, positive Ganzzahl
    • <launch-on-startup> - Beim Systemstart ausführen [true|false]
  • <client>- Client-Einstellungen
    • <singleinstance> - Single-Instance-Modus (Client kann auf einem System nicht mehrfach gestartet werden) [true|false]
  • <database>- Datenbank-Einstellungen
    • <adapter> - Datenbank-Adapter [postgresql|oracle|mssql|sybase]
    • <driver> - JDBC-Treiber-Klasse
    • <driverjar> - *.jar-Datei mit JDBC-Treiber
    • <connection-url>- Tragen Sie hier die URL der Verbindung zu Ihrer Datenbank ein. Es folgt jeweils ein Beispiel für die von Nuclos unterstützten Datenbanksysteme. Beachten Sie, dass der <instance-name> dem bei Installation des Datenbanksystems vergebenen Namen der Datenbankinstanz (bzw. bei Microsoft SQL Server dem vergebenen Namen der Datenbank) entsprechen muss. Alle Beispiele gehen davon aus, dass Nuclos Server und Datenbankserver identisch sind (daher localhost).
    • <username> - Datenbank-Benutzername
    • <password> - Datenbank-Passwort
    • <schema> - Schemaname
    • <tablespace> - Tablespacename (optional, falls benötigt)
    • <tablespace-index> - Tablespacename (optional, falls benötigt)
    • <setup>setup</setup> - automatisches Datenbanksetup, legt Datenbank-Benutzer, Datenbank-Passwort, Schema und Tablespace an (optional)
  • <postgres> Superuser Zugangsdaten (optional, falls automatisches Datenbanksetup)
    • <superuser> - Datenbank-Benutzername mit der Role SUPERUSER
    • <superpw> - Datenbank-Passwort