Definition

Menüaufruf: (Konfiguration) - (Datenbank)

Als Ergänzung zur vorhandenen Jobsteuerung gibt es  Job-Warteschlange. Jobs können über die Jobsteuerung einer Warteschlange hinzugefügt werden.
Ist ein Job einer Queue zugewiesenen hat dies folgende Auswirkungen:

Mit Hilfe der Job-Warteschlange können Überschneidungen in den Jobläufen verhindert werden. Jobs innerhalb der gleichen Job-Warteschlange werden nicht parallel ausgeführt.


Anwendungsfälle:

Beispiel 1:

Job A und Job B greifen auf gleiche Datenbankobjekte zu und sind zeitlich sehr eng getaktet. Job A läuft vor Job B. Job A benötigt nun in einem Lauf mehr Zeit und überschneidet sich somit im Startzeitpunkt von Job B. Somit fängt Job B parallel auch an zu laufen. Der Zugriff auf gleiche Datenbankobjekte kann dann zu einem Deadlock in der Datenbank führen.

→ Lösung : Job A und Job B bekommen die gleiche Job Wartschlange zugewiesen. Somit startet Job B erst, wenn Job A beendet ist

Beispiel 2:

Es gibt einen Job A, der jede Minute ausgeführt wird (z.B. für den Versand von Emails). Ein Job B läuft 2 x täglich. Die beiden Jobs sollen nicht paralell laufen.

→ Lösung: Job A und Job B bekommen die gleiche Job Warteschlange zugewiesen. Somit setzt Job A aus, solange Job B läuft.


Konfiguration

Schritt 1: Bei Bedarf eine neue Job-Warteschlange anlegen:





Schritt 2: Job der Warterschlange zuweisen





  • No labels