Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Menüaufruf: (Administration) - (Benutzergruppe)

Eine Benutzergruppe besteht aus einem Namen, einer Beschreibung, einer Anzahl an Benutzern und einer Anzahl an Rechten.


Im Reiter Benutzer werden die Mitglieder der betreffenden Gruppe angegeben. Die Beschreibung ist ein Textfeld, dass mit einer internen Beschreibung der Gruppe befüllt werden kann. Im Reiter Berechtigungen werden die allgemeinen Rechte vergeben.

Diese bedeuten im Einzelnen:

BerechtigungErklärung
Allgemeine Suche ausführenDer Benutzer darf die allgemeine/globale Suche ausführen. Bei gesetztem Recht ist die Maske aufzurufen.
Arbeitsumgebung: AnlegenDer Benutzer darf Arbeitsumgebungen anlegen.
Arbeitsumgebung: ZuweisenDer Benutzer darf Benutzergruppen für Arbeitsumgebungen berechtigen. Die Zuweisung erfolgt über das Kontextmenü der Arbeitsumgebung.
Arbeitsumgebung zugewiesen: Businessobjekt- und Unterformularspalten individualisierenDer Benutzer ist berechtigt, die Spalteneinstellungen (Anordnung, Einblenden/Ausblenden) für die eigenen Arbeitsumgebungen zu ändern.
Arbeitsumgebung zugewiesen: Starttabs individualisierenDer Benutzer ist berechtigt, die Tabreiter (Anordnung, Einblenden/Ausblenden) für die eigenen Arbeitsumgebungen zu ändern.
Aufgabenliste 
Aufgabenliste drucken 
Businessobjekt aufrufenDer Benutzer ist dazu berechtigt, Businessobjekte zu erstellen und zu ändern.
Fristenliste bearbeiten(obsolet)
Gelöschte Objekte sehenDer Benutzer darf in den Businessobjekt-Suchmasken zusätzlich nach gelöschten Objekten suchen
Liste exportierenDer Benutzer darf Suchergebnislisten als PDF, CSV oder MS-Excel-Dateien exportieren.
Management Console ausführenDer Benutzer kann die Management Console aufrufen.
Nuclet exportierenDer Benutzer ist dazu berechtigt, Nuclets zu exportieren.
Nuclet importierenDer Benutzer ist dazu berechtigt, Nuclets zu importieren.
Nuclet Wizard aufrufenDer Benutzer darf den Nuclet Transfer starten.
Objekte physikalisch löschenDer Benutzer darf nicht nur logisch, sondern auch physikalisch löschen.
Regelausführung manuell startenDer Benutzer darf Regeln manuell starten (Schaltfläche in der Maske).
Relationeneditor aufrufenDer Benutzer darf den Relationeneditor starten.
Report ausführenDer Benutzer ist berechtigt, Reports auszuführen.
RessourcenplanungDer Benutzer darf Ressourcenplanungen konfigurieren.
Sammelbearbeitung durchführenDer Benutzer ist dazu berechtigt, aus der Suchergebnisliste Sammelbearbeitungen durchzuführen.
SQL manuell bearbeiten (Datenquellen)Der Benutzer kann das SQL von Datenquellen manuell editieren.
SystemstartDer Benutzer darf sich am System über den Rich-Client anmelden.
Testfunktionen aufrufen 
Übersetzungen bearbeitenDer Benutzer darf für Metadaten Übersetzungen eintragen.
Ungültige Stammdaten in Objekten verwenden 
Volltextsuche ausführenDem Benutzer steht die Maske für die Volltextsuche zur Verfügung.
WebclientDer Benutzer darf sich am System über den Webclient anmelden.
XML Ex/Import 


Unter Modulrechte und Stammdatenrechte werden die Rechte für die einzelnen Businessobjekte festgelegt.

Modulrechte (mögliche Rechte für Businessobjekte mit Statusmodell)

  • Lesen
  • Lesen/Schreiben
  • Lesen/Schreiben/Logisch löschen
  • Lesen/Schreiben/Physikalisch löschen

Stammdatenrechte (mögliche Rechte auf Businessobjekte ohne Statusmodell)

  • Lesen
  • Lesen/Schreiben
  • Lesen/Schreiben/Löschen

 

Weitere Möglichkeiten für Berechtigungen sind:

  • Arbeitsumgebungen: Unter "Arbeitsumgebungen" kann die Zuweisung der Benutzergruppe zu den Arbeitsumgebungen eingesehen und gepflegt werden.
  • Reports: Hier wird der Zugriff auf die Reporting-Werkzeuge erlaubt: Um einen Report oder ein Formular verwenden zu können, muss der Zugriff darauf an dieser Stelle gewährt werden.
  • Arbeitsschritte: An dieser Stelle wird der Benutzergruppe die Ausführung von Arbeitsschritten, die im Objektgenerator definiert sind, erlaubt.
  • Datensatzfreigaben: Sollen Datensatzfreigaben für eine Benutzergruppe wirksam werden, so müssen sie an dieser Stelle eingetragen werden.
  • Benutzer: So wie in der Benutzermaske, lassen sich auch hier die Zuordnungen von Benutzern zu Benutzergruppen pflegen.

 

 

 

 

  • Keine Stichwörter