Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Menüaufruf: (Administration) - (Benutzer)

Benutzer.png

Die Benutzer-ID stellt den Loginnamen des Benutzers dar. Mit diesem Namen kann man sich in der Loginmaske am System anmelden. Die E-Mail-Adresse sollte immer gefüllt sein, da sie u.A. beim Versenden von Emails aus diesem Businessobjekt ausgelesen wird.

Mit Setzen des Hakens Super-User erhält der Benutzer automatisch alle verfügbaren Rechte.

Alternativ erhält ein Benutzer seine Zugriffsrechte innerhalb von Nuclos durch die Zuweisung zu einer oder mehreren Benutzergruppen. Sind einem Benutzer mehrere Benutzergruppen zugewiesen, gilt jeweils der Berechtigungsgrad der am höchsten berechtigten Gruppe.

Wenn Sie einen neuen Benutzer erfassen, müssen Sie ein Passwort vergeben (siehe Sicherheitsrichtlinien). Wenn Sie in den Systemparametern einen SMTP-Server konfiguriert haben und eine gültige Email-Adresse angeben, können Sie dem Benutzer das Passwort automatisch zusenden lassen (bitte beachten Sie, dass der Benutzername nicht übermittelt wird). Über Passwortänderung erzwingen können Sie veranlassen, dass der Benutzer das Passwort beim nächsten Login ändern muss. Das Passwort kann der Benutzer auch jederzeit über den Menüpunkt Datei\Eigenes Passwort ändern neu vergeben.

Über die Attribute Gesperrt und Gültig bis können Sie definieren, ob ein Konto gesperrt ist bzw. wann es seine Gültigkeit verliert. Das Attribut Anmeldeversuche zeigt an, wie viele fehlgeschlagene Anmeldeversuche seit der letzten erfolgreichen Anmeldung protokolliert wurden. Die Datumswerte Letzte Anmeldung und Passwort geändert zeigen an, wann sich der Benutzer zuletzt angemeldet hat und wann er zuletzt das eigene Passwort geändert hat.

  • No labels