Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Arbeitsumgebungen

Mit den Arbeitsumgebungen (auch Workspaces genannt) können unterschiedliche Einstellungen des Fensters, der Desktops und der Ergebnislisten wie auch Unterformulare (entfällt ab 4.18 - Siehe Listenansichten) gespeichert werden. Auch werden die zuletzt geöffneten Tabs gemerkt. Da Arbeitsumgebungen Benutzergruppen zugewiesen werden können, besteht die Möglichkeit bereits im Rahmen der Konfiguration eines Nuclets, für die unterschiedlichen Benutzergruppen sinnvolle und einheitliche Umgebungen zu definieren.

Über Berechtigungen kann gesteuert werden wie weit ein Benutzer eine zugewiesene Umgebung für sich anpassen darf. Dazu weiter unten mehr.


Das Steuerelement für die Arbeitsumgebungen befindet sich im Hauptfenster oben rechts (siehe auch Grundlagen_Benutzeroberflaeche). Die Administration erfolgt über das Kontextmenu.

Arbeitsumgebung Kontext normal.jpg

 

Benutzergruppen zuweisen

Wird eine Umgebung einer oder mehrere Benutzergruppen zugewiesen, so wird diese Umgebung freigegeben. Im Hintergrund wird für jeden Benutzer eine Kopie der Vorlage erstellt, mit welcher beim Laden der Umgebung verglichen wird. Somit können Benutzer z.B. die Spalteneinstellungen (vorausgesetzt sie besitzen das Recht dazu) für sich anpassen, können aber immer die Einstellungen auf die der Vorlage zurücksetzen.

Über das Kontextmenu einer zugewiesenen Umgebung können Änderungen publiziert oder Anpassungen zurückgesetzt werden.

Arbeitsumgebung Kontext zugewiesen.jpg

Tipp.pngTipp: Über das Kontextmenu eines Tabellenkopfes können die Einstellungen von nur einer Tabelle zurückgesetzt werden.

Arbeitsumgebungen Spalten selektiv zurücksetzen.jpg

Arbeitsumgebung Eselsohr.jpg

 

Berechtigungen

  • Arbeitsumgebung: Anlegen

Kann private Arbeitsumgebungen anlegen.

  • Arbeitsumgebung: Zuweisen

Arbeitsumgebungen Benutzergruppen zuweisen. Dies ist das Administrationsrecht für Arbeitsumgebungen, es erlaubt auch das Publizieren von Änderungen in die Vorlage.

  • Arbeitsumgebung zugewiesen: Businessobjekt- und Unterformularspalten individualisieren (entfällt ab 4.18 - Siehe Listenansichten)

Ist eine Umgebung zugewiesen, und der Benutzer verfügt nicht über dieses Recht, so kann er nur temporär die Sortierung und die Spaltenbreiten anpassen. Mit dem Schließen einer Maske werden auch diese Einstellungen wieder verworfen. Benutzer mit diesem Recht können zusätzlich zur Sortierung und den Breiten auch die Spalten auswählen und die Reihenfolge ändern, ohne das Anpassungen verloren gehen.

  • Arbeitsumgebung zugewiesen: Starttabs individualisieren

Ohne dieses Recht können Desktops gar nicht angepasst werden (keine Kontextmenus) und ein Standard Starttab wird sehr stark eingeschränkt:

Arbeitsumgebung Berechtigung Starttabs.jpg

Publizieren

Das Publizieren gliedert sich in 3 Bereiche:

  • Eigenschaften, immer geöffnete Tabs, Positionen der Trenner und des Fensters

Wichtig: Immer geöffnete Tabs einer Vorlage können vom Benutzer nie geschlossen werden. Das Flag für "Niemals Schließen" kann von einem normalen Benutzer nicht entfernt werden!

  • Starttab Konfigurationen
  • Spalteneinstellungen aller Businessobjekt und Unterformulare (entfällt ab 4.18 - Siehe Listenansichten)

Wird die Struktur des Hauptfensters, also die Fensteraufteilung, geändert, so müssen auch immer die ersten beiden Punkte mit publiziert werden.

Achtung: Benutzer werden hierdurch individuelle Einstellungen verlieren!

Arbeitsumgebung publizieren.jpg

Eigenschaften

  • Name

Muss eindeutig sein, dies aber pro Benutzer bzw. Vorlage.

  • Name ausblenden

Es wird nur das Icon angezeigt. Der Name erscheint nur als Tooltip.

  • Auswahl Button ausblenden

Es wird kein Button zum wechseln angezeigt! Wenn ein Portal zum Einsatz kommen soll ist dies hilfreich s.u.

Dem Konfigurator wird die Administration über ein "+" am Ende des Steuerelementes ermöglicht.

  • Immer bei Anmeldung öffnen

Es wird immer diese Umgebung bei Anmeldung eines Benutzers geladen, egal welche er beim abmelden zuletzt geöffnet hatte. Gibt es für einen Benutzer mehr als eine Umgebung die diese Einstellung trägt, so wird immer die letzte Umgebung mit solch einer Einstellung geladen. ' 'Wenn ein Portal zum Einsatz kommen soll ist dies hilfreich s.u.

  • Nur Standard Menuleiste

Die Menuleiste enthält nur die Standardeinträge Datei, Bearbeiten, Fenster und Hilfe. Jedoch keine eingerichteten Businessobjekte oder andere Menupunkte welche Tabs öffnen würden, inklusive "Datei/Reporting ausführen", "Datei/Meine Aufgaben anzeigen" etc. Wenn ein Portal zum Einsatz kommen soll ist dies hilfreich s.u.

  • Letzte Fenster Einstellungen übernehmen (Größe und Position)

Normalerweise wird pro Umgebung die Fenstergröße und Position gespeichert, und auch wiederhergestellt. Hiermit wird die Wiederherstellung verhindert, und stattdessen wird die Einstellung der zuletzt geöffneten Umgebung verwendet. Wenn ein Portal zum Einsatz kommen soll ist dies hilfreich s.u.

  • Zuletzt geöffnete Tabs immer auf Vorlage zurücksetzen

Die zuletzt geöffneten Tabs eines Benutzers werden nicht wiederhergestellt. Nur die immer geöffneten Tabs der Vorlage werden wiederhergestellt.

Arbeitsumgebung Eigenschaften.jpg

Portal Umgebungen

Möchte man für Nuclos eine Art Willkommens Bildschirm haben, welcher nur Möglichkeiten zum Laden unterschiedlicher Arbeitsumgebungen bietet, so kann man dies wie folgt über die Einstellungen erreichen.

Beispiel: 1 Portal, 3 Arbeitsumgebungen

  • Portal
  1. Fensteraufteilung auf nur eine Tableiste reduzieren
  2. Starttab -> Extras -> Desktop anzeigen
  3. Symbolleiste des Starttab ausblenden
  4. Menu Buttons für die 3 Arbeitsumgebungen hinzufügen
  5. Eigenschaften der Arbeitsumgebung setzen
  • 3 Arbeitsumgebungen

In jeder Umgebung die Eigenschaft "Auswahl Button ausblenden" setzen.

Und so könnte es aussehen:

Arbeitsumgebung Portal Beispiel.jpg

Parameter

Um für Arbeitsbereiche erweiterte Einstellungen vornehmen zu können, dient die Angabe von Parametern in den Eigenschaften des Arbeitsbereiches.

Arbeitsumgebungen Parameter.jpg

Aktuell kann Nuclos einen Parameter verarbeiten:

 

hideMenuItems

 

"Nur Standard Menuleiste" blendet Reporting, Suchfilter, Aufgaben und Fristen unter Datei nicht aus. Möchte man diese nicht sehen, so muss der Parameter entsprechend gesetzt werden. Die steuerbaren Menu Punkte lauten:

 MainController.cmdExecuteRport
 MainController.cmdShowPersonalSearchFilters
 MainController.cmdShowPersonalTasks
 MainController.cmdShowTimelimitTasks
  • No labels